hildegard Internationale Gesellschaft Hildegard von Bingen
Hildegard-Zeitschrift
Über uns
Hildegard
Vision - der Film
Termine
Zeitschrift
Unsere Zeitschrift
Dezember 2018
September 2018
Juni 2018
März 2018
Dezember 2017
September 2017
Juni 2017
März 2017
Dezember 2016
September 2016
Juni 2016
März 2016
Dezember 2015
September 2015
März 2015
Dezember 2014
September 2014
Juni 2014
März 2014
Dezember 2013
September 2013
Juni 2013
März 2013
Dezember 2012
September 2012
Juni 2012
April 2012
Dezember 2011
September 2011
Juni 2011
März 2011
Dezember 2010
September 2010
Juni 2010
März 2010
Dezember 2009
September 2009
Juni 2009
März 2009
Dezember 2008
September 2008
Juni 2008
März 2008
Dezember 2007
September 2007
Juni 2007
März 2007
Dezember 2006
Oktober 2006
Juni 2006
März 2006
Dezember 2005
September 2005
Juni 2005
März 2005
Dezember 2004
September 2004
Juni 2004
März 2004
Dezember 2003
September 2003
Juni 2003
März 2003
Juni 2002
Nr. 77-80
Bücher
Links
Impressum

Zeitschrift Nr. 141, Juni 2017

In der Nummer 141 unserer Zeitschrift finden sich u.a. folgende Themen:

Ausgabe 141


Vorwort 

Unsere Ehrenpräsidentin Hildegard Strickerschmidt erfuhr eine großartige Anerkennung ihres jahrzehntelangen Engagements für die Verbreitung der Heil- und Heilskunde der Heiligen Hildegard von Bingen durch die Ministerpräsidentin Malu Dreyer des Landes Rheinland Pfalz. Frau Dreyer zeichnete sie mit der Verdienstmedaille aus - der höchstmöglichen Anerkennung dieses Bundeslandes. Der Staatssekretär Prof. Dr. S. Barbaro würdigte in einer Feierstunde im Rupertsberger Gewölbe besondere Wirken von Hildegard Strickerschmidt. Unzählige Seminare, Vorträge und Veröffentlichungen sowie Bücher zeugen von ihrem Engagement.

Wir gratulieren Hildegard Strickerschmidt sehr herzlich zu dieser Auszeichnung. Vielen Suchenden und Interessierten hat sie die nicht immer einfachen Texte und Aussagen Hildegards erschlossen und sie zu einem intensiven Studium angeregt. Aus ihren Kursen gingen zahlreiche Referentinnen und Multiplikatorinnen hervor, die nun ihrerseits aktiv sind.

Gleichzeitig ist dies ein Hinweis auf die zunehmende Bedeutung und Anerkennung des Wirkens der heiligen Äbtissin zweier Klöster bis in die heutige Zeit. Lesen Sie gern auch weiteres auf den Seiten 10 und 14. Auch ihre zahlreichen Bücher zu verschiedensten Themen sind auf Seite 15 aufgeführt.

Einen weiteren Glückwunsch verbunden mit einem herzlichen Dank senden wir nach CH-Kriens zu Erika Lidenegger, die dort viele Jahre den Hildegard-Kreis als Präsidentin geleitet und nun in jüngere Hände gelegt hat.

Erika Lindegger und Hildegard Strickerschmidt wünschen wir von Herzen alles Gute und danken ihnen sehr. Es ist immer wieder ermutigend zu sehen, wie viele Begeisterte sich für andere ehrenamtlich einsetzen. Sie alle, liebe Leserinnen und Leser, tragen mit dem, was sie einbringen und sagen ebenfalls an ganz vielen Orten dazu bei, heilsames Wissen für Leib und Seele weiterzugeben. Dazu möchte ich Sie immer wieder ermutigen und danke Ihnen dafür.

Um Erfahrungen und Kenntnisse zu vermitteln, ist es immer hilfreich, „aufzutanken“ und Neues zu lernen. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit, zu unserer Tagung nach CH-Baar am 1.- 2. September 2017 mit dem Thema „Würze des Lebens“  zu kommen. Dazu laden wir herzlich ein. Wir vom Vorstand freuen uns, Sie dort begrüßen zu können.

Herzlich grüßt Sie für heute
Ihr/euer Michael Ptok
Präsident der Internationalen Gesellschaft Hildegard von Bingen


Hildegards Sicht des Kosmos Fortsetzung Teil 2

Sr. Hiltrud Gutjahr OSB

In der Märzausgabe konnten Sie den ersten Teil des Vortrags von Sr. Hiltrud Gutjahr OSB anlässlich unserer Jahrestagung 2016 in der Zisterzienserinnen-Abtei Kloster Lichtenthal lesen. Sr. Hiltrud verdeutlichte uns dort anhand der zwei Kosmos-Visionen die Ordnung der Welt, die Hildegard von Bingen als Seherin hatte. In Teil I wurde die Darstellung des Weltalls in der Gestalt eines Eies erläutert, welches Hildegard 28 Jahre vor dem Bild des Kosmosmenschen sah. In Teil II erfahren wir vom Urlebendigen, der das Weltall und den Menschen als Rad mit seiner Liebe umarmt. Einleitend zitiert Sr. Hiltrud wichtige Textstellen Hildegards über die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde, aus denen wir Menschen und der Kosmos bestehen. Dann folgt die 2. Vision des Buches vom Wirken Gottes mit der Kosmosvision.

In Hildegards ´Buch der göttlichen Werke` LDO hören wie den Urlebendigen sprechen: „Ich, die höchste feurige Kraft, habe alle lebendigen Funken
entzündet und nichts Sterbliches ausgehaucht. Ich, das feurige Leben der göttlichen Wesenheit, flamme über die Schönheiten der Fluren, leuchte in den Wassern und brenne in Sonne, Mond und Sternen. ...“

...


Zu den Gesängen der hl. Hildegard von Bingen

Sr. Lydia Stritzl OSB

Zum musikalischen Werk der hl. Hildegard gehören 77 Gesänge und das Mysterienspiel „Ordo virtutum“ (Reigen der Tugenden). Bis ins 20. Jahrhundert hinein interessierte sich kaum jemand dafür. Seit dem Jubiläumsjahr zum 900. Geburtstag der hl. Hildegard von Bingen im Jahr 1998 ist das Interesse an ihrer Musik gestiegen. Zahlreiche Aufnahmen, die auf dem Markt sind, zeigen das Interesse von Musikern an ihren Gesängen.

Die Kompositionen der hl. Hildegard sind das einzige umfassende, noch erhaltene musikalische Werk einer Frau aus dem Mittelalter. ...


Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz für Hildegard Strickerschmidt

Agnes Ptok

Unserer Ehrenpräsidentin Hildegard Strickerschmidt wurde die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz verliehen.
Ihr jahrzehntelanges unermüdliches Engagement, die Hl. Hildegard von Bingen und ihr Anliegen bekannt zu machen, fand damit eine besondere Würdigung. Nach der aktiven Zeit als Präsidentin unserer Internationalen Gesellschaft Hildegard von Bingen gründete sie mit weiteren Gleichgesinnten die Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft in Bingen und war zu Anfang die erste Vorsitzende....



Erfahrungsbericht mit der Raute-Wermutsalbe bei Nierenentzündung

Dr. med. Edwin Röhrauer

An einem Sonntag wurde ich zu einem 26-jährigen Mann gerufen, der über heftigste Schmerzen im Hals klagte. Da er nicht krankenversichert war, hatte er die Angina (eitrige Mandelentzündung) mit Hausmitteln behandelt.

Ich fand im Bereich der Mandeln beidseits einen Abszess (Eiteransammlung), der das Öffnen des Mundes kaum zuließ. Die Behandlung erfolgte u.a. mit Penicillin,...


Die wertvolle Bärwurz-Birnhonig-Kur

Maria Adam

Das späte Frühjahr ist die richtige Zeit für die Bärwurz-Birnhonig-Kur nach Hildegard von Bingen. Dieses einfach anzuwendende, sehr wirksame Entschlackungsmittel zur Zell- und armreinigung sollte als hervorragende Möglichkeit der Gesundheitspflege von gesunden Menschen zumindest alle ein bis zwei Jahre durchgeführt werden.

Mit der Bärwurz-Birnhonig-Rezeptur als sanfte Darmsanierung stellt sich in allen Körpersäften ein ausgeglichenes Säure-Basen-Verhältnis her....


Erfahrungsbericht: Chronische Verstopfung- Abführregulation mit Hildegard-Mitteln

Schon als Kind litt ich an ständiger Stuhlverstopfung und Darmträgheit. Diese zogen sich durch mein bisheriges Leben und bestimmten mich fast 60 Jahre lang trotz bewusster Ernährung.

Je älter ich wurde, desto schwieriger wurde es mit meiner Verdauung und ich probierte allerhand aus um abzuführen. Als ich 16 Jahre alt war, nahm ich sogenannte Früchtewürfel, ...


Rezension: Hildegard von Bingen - Die Seele altert nicht - Wofür es sich zu leben lohnt von Hildegard Strickerschmidt

Hildegard Strickerschmidt, 128 Seiten, Benno-Verlag, ISBN 978-3-7462-4933-9, 9,95€

Das Hildegard von Bingen-Zitat »Die Seele altert nicht« war für unsere 86 jährige Ehrenpräsidentin Hildegard Strickerschmidt ein großer Ansporn für ein neues Buch, welches nun im Benno-Verlag erschienen ist. Eingangs erfahren wir als LeserInnen, dass sogar befragte junge Menschen und jene aller Altersstufen diesen Satz bejahend nachvollziehen können.

Die Autorin versteht es mit bewährter Brillanz, die zeitlosen und weisen Aussagen der Kirchenlehrerin Hildegard in unsere Zeit zu holen....


Rezension: Hildegard von Bingen Dr. Gottfried Hertzka Ein Lesebuch, Autorin Yvette E. Salomon

Christiana Verlag im Fe-Medienverlag, D 88353 Kisslegg-Immenried, 416 Seiten, Paperback, ISBN 978-3-7171-1224-2

In der Märzausgabe wurde das erste Buch von Yvette E. Salomon vorgestellt. Sie hat ein zweites sehr beachtenswertes Hildegard-Buch geschrieben, welches 2013 im Gedenkjahr des 100. Geburtstags des 1997 verstorbenen Hildegard-Arztes Dr. med. Gottfried Hertzka herausgegeben wurde. Dies gestattet einen tiefen Einblick in die theologische und medizinische Ganzheitssicht Hildegards v. Bingen.- der Mensch in Gottes wunderbarer Schöpfung- in Verbindung mit der Pionierarbeit des bekannten Arztes und Hildegardforschers...


Hildegard-Freunde im Sauerland (NRW)

...Seit etwa einem halben Jahr gibt es einen E-Mail Verteiler und eine Whatsapp-Gruppe `Hildegard im Sauerland`- die sich nun „Hildegardfreunde Sauerland“ nennt. Ziel ist es, Hildegard-Freunde im Sauerland untereinander zu vernetzten und gemeinsame Aktionen oder Vorträge über Hildegard von Bingen im nördlichen Deutschland bekannter zu machen....